Das finanzielle Tollhaus / Grundsatzrede am 22. Februar von Bundespräsident Joachim Gauck über Europa

Bundespräsident Joachim Gauck sprach in einer Grundsatzrede am 22. Februar über Europa. Über Chancen und Risiken. Gleich eingangs stellte er fest: „So viel Europa war nie! Das empfinden viele Menschen derzeit auf ganz andere Weise, zum Beispiel beim morgendlichen Blick in deutsche Zeitungen. Da begegnet uns Europa verkürzt auf vier Buchstaben – als Euro, als …

weiterlesen →

WA2103 regional und alternativ / Ende der Alternativlosigkeit / Erstes Treffen im Februar stellte Weichen für Thüringen

MÜHLBERG (kö). Das „Taubennest“ in Mühlberg war keine schlechte Wahl. Denn noch immer symbolisiert die Taube seit Pablo Picasso sie als Friedenstaube mit dem Ölzweig malte, die Sehnsucht des Menschen nach Frieden. Und genau jenes „Nest der Tauben“ hatte sich die Wahlalternative 2013 ausgesucht, um am 10. Februar kurzfristig Unterstützer aus Thüringen in lockerer Runde …

weiterlesen →

Rücktritt einer Vertrauten / Bildungsmisere in Deutschland unverändert

Am Samstag, 9. Februar, nahm Kanzlerin Angela Merkel den Rücktritt von Bildungsministerin Annette Schavan (beide CDU) entgegen. Vorausgegangen war die Aberkennung des Doktortitels durch die Uni Düsseldorf. In einer sehr persönlichen Erklärung würdigte die Bundeskanzlerin das Wirken ihrer engen Vertrauten als Bundesministerin für Bildung und Forschung. Das Amt übte Annete Schavan sieben Jahre lang aus. …

weiterlesen →

WA2013 formiert sich weiter / Bundestagswahl 2013 schon im Focus / Mehr Gerechtigkeit, weniger Eurowahn, stabilere Verhältnisse

ARNSTADT. Unterzeicher des Gründungsaufrufes und Unterstützer der Wahlalternative 2013 (WA2013) aus Arnstadt und Umgebung trafen sich im Januar erstmals zu einem Sondierungsgespräch. Im Mittelpunkt der dreistündigen Besprechung im kleinen Kreis standen die Wahl in Niedersachsen, bei der sich die WA2013 erstmals mit den dortigen Freien Wählern zur Wahl stellte. Desweiteren standen Ziele und Strukturen der …

weiterlesen →

Geht nicht gibt’s nicht! / Wahlalternative 2013 zeigt Lösung zum Rettungswirrwarr auf

Seitens der Bundesregierung wird behauptet, ihre Euro-Rettungspolitik sei alternativlos und die Gegner ihrer Politik hätten kein Konzept. Beides ist falsch. Wir stellen hier ein alternatives Konzept zur Bewältigung der Krise vor. Dieses unterscheidet sich in vier Kernpunkten von der Politik der Bundesregierung: 1. Es wird anerkannt, dass das einheitliche Währungsgebiet sich nicht bewährt hat. Austritte …

weiterlesen →